Sofaplatz gesucht!

Muffin & Cleo, zwei ruhige und sehr verschmuste Katzenmädchen, suchen gemeinsam ein neues Sofa!

Muffin steht sofort auf, wenn Pflegefrauchen ins Zimmer kommt, und will bepüselt werden. Cleo hat sich das abgeschaut und freut sich auch über ihre Schmuseeinheiten. Da wird sich gestreckt und gereckt und das Köpfchen in die Hand gedrückt, damit man bloß nicht aufhört. 😻

Beide sind vom Charakter eher ruhig, weshalb wir auch ein ruhiges Zuhause für die beiden suchen.

Muffin ist bereits doppelt geimpft, Cleo zum ersten Mal. Beide sind entwurmt und gechipped. Sie werden mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt. In der Schutzgebühr enthalten ist auch der Kastrationsgutschein für beide. Wer die beiden kennenlernen möchte 💕, kann sich gerne melden unter 0177-3523112 (werktags bitte erst ab 19:00 Uhr).

Weihnachtswunder?

Schaffen wir es, ein Wunder wahr werden zu lassen???

Mara, Marlon (Geschwister, beide Langhaar-Mix) und Amelie suchen zusammen ein Zuhause.

Mara und Marlon waren vermittelt, aber es klappte mit der vorhandenen Katze nicht. Dazu kam, dass die unsichere Mara sich nur versteckt hat.

Warum jetzt ein Trio???

Weil Marlon und Amelie (getigert) sich lieben und brauchen, sie spielen viel miteinander und sind mittlerweile auf der Pflegestelle sehr mutig geworden. 😍 Marlon will aber natürlich seine Schwester nicht zurück lassen.

Marlon liebt es, gebürstet zu werden. Mara ist die schüchterne von den Dreien, sie versteckt sich gerne aber zeigt sich immer öfter.

Sie kennen kleine Kinder und auch Hunde sind kein Problem.

Vermittelt werden die Drei mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Bei Interesse gerne anrufen unter 0178-9829577.

Will uns niemand haben?

Hey, Ihr da draußen, ja, genau Ihr! Was ist los? Keiner meldet sich für uns!? Wir haben jetzt echt schon oft über uns geschrieben. Jetzt mal Butter bei die Fische: 🐟🐠 Ist es, weil wir fast schwarz bzw. schwarz-weiß sind und Ihr glaubt, dass wir Unglück bringen? Da kann ich Euch beruhigen, unsere Pflegemama sagt immer, wir sind ihr Sonnenschein. Wenn sie in unser Zimmer kommt, ruft sie das immer. 🌞😽

Wir sind auch nur noch zu viert: Momo, das bin ich (schwarz mit großem weißen Fleck an der Brust) und ich gebe zu, manchmal mache ich etwas Blödsinn. Dann spiele ich z.B. mit den Fußzehen von Pflegemama. Aber die wackelt auch immer extra mit denen! Dann ist da Hera, die hat einen kleinen weißen Fleck an der Brust. Sie ist immer lustig und klettert gerne, vor allem auf unserer Pflegemama. Kaum setzt sie sich zu uns, klettert sie auf ihren Schoß und fängt an, zu schnurren. Dann kommen wir anderen immer alle angeschossen. 😻

Und dann gibt es noch Levi & Püppy. Ich nenne sie immer die siamesischen Zwillinge. Sie lieben sich abgöttisch und möchten natürlich nicht mehr getrennt werden. Levi (schwarz mit viel weiß) kann sich übrigens unsichtbar machen. Wenn jemand kommt, den er nicht kennt, dreht er sich weg und bewegt sich nicht. 🙈 Witzig, ne? Er ist der Meinung, wenn er nichts sieht, sehen ihn die anderen auch nicht. 😸 Mit uns fühlt er sich pudelwohl und auch unsere Pflegefamilie liebt er, aber bei Fremden ist er echt vorsichtig (das ist ja auch an sich nicht verkehrt).

Wir sind alle schon doppelt geimpft, mehrfach entwurmt und auch gechipped. Unsere Köfferchen sind schnell gepackt: Ein Lieblingsspielzeug, eine Tüte Leckerchen, ein Kastrationsgutschein und wir könnten ganz schnell bei Euch einziehen. Aber vorher wollen wir Euch natürlich einmal kennenlernen. Also: Gebt Euch einen Ruck und meldet Euch unter 0177-3523112 (werktags bitte erst ab 19:00 Uhr). Und das Beste: Die Butter dürft Ihr behalten, wir nehmen den Fisch. 🐟

Viele Grüße

Eure Black Beauties

Unzertrennlich: Charlie und Riven

Charlie und Riven sind unzertrennlich. Die zwei Jungs sind jetzt 5 Monate alt, doppelt geimpft und gechipped.

Charlie hat auf einem Auge noch einen Hornhautdefekt, der aber langsam abheilt, er wird aber nie 100 % sehen können, weswegen die zwei nur in Wohnungshaltung vermittelt werden.

Sie kennen Artgenossen, Kinder und Hunde.

Wer hat einen Platz für die zwei Kampfschmuser?

Sie werden mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt und sind auf ihrer Pflegestelle in Schwalmtal-Amern besuchbar.

Bei Interesse bitte melden unter 0163-1439238.

Einzelprinz Wolle sucht ein Zuhause

Wolle sucht ein Zuhause als Einzelprinz. 🤴

Wolle ist ein zweijähriger kastrierter Kater, der in Viersen aufgefunden wurde. Er ist weder gechipped noch kastriert. Leider hat sich auch nach längerer Suche kein Besitzer finden können. Vielleicht kommt er von weiter her, vielleicht wurde er auch ausgesetzt. 😔

Wolle ist ein ganzer Kerl, 💪 ein kleiner Brocken mit dickem Katerkopf. Er frisst für sein Leben gern, allerdings nur Nassfutter, mit Trockenfutter oder Leckerlies kann er (noch) nichts anfangen.

Seine Pflegefrauchen hat er direkt um seine Pfote gewickelt. 💘💕 Leider hat diese Pfote ein kleines Handicap. Er hatte wohl mal einen Sehnenabriss und er humpelt etwas 🤕 und leider lässt sich dies nun nicht mehr beheben. Er kommt aber gut damit klar!

Da wir ihn draußen gefunden haben, sollte er aber trotz des Handicaps zumindest die Möglichkeit zum Freigang haben. Entweder über einen großen gesicherten Balkon, einen gesicherten Garten oder in einer sehr ruhigen Gegend. Er fühlt sich aber auch drinnen sichtlich wohl. 😸

Wolle braucht keine anderen Katzen, er hat gerne die Aufmerksamkeit für sich. Allerdings bestimmt auch er wann es genug ist, dann geht er oder verkriecht sich. Wenn man ihn nicht lässt, wird er dann auch schon mal sehr deutlich. 😼 😾 Seine Anzeichen sollte man also besser erkennen, daher suchen wir erfahrene Katzenbesitzer ohne kleine Kinder.

Wolle ist auf unserer Pflegestelle in Kaldenkirchen besuchbar und wartet darauf, sein Herz ❤ zu verschenken.

Bei Interesse bitte melden unter 01515-6322656.

Wolle wird mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt.

❗️❗️ Vermittlungshilfe Rico❗️❗️

Mini-Panther sucht Sofaplatz!

Kater Rico, ca. 4 Jahre, jetzt kastriert, lebte über 3 Jahre als scheue Straßenkatze auf dem Land und hatte nach dem Zecken- und Flohbefall und den Bissverletzungen schon lange kein Zuhause mehr. Da er keinen Chip und kein Tattoo hat, konnte seine Herkunft nicht ermittelt werden. Er ist bei Tasso und beim örtlichen Tierheim als Fundkatze gemeldet.

Seit Ende April 2022 kommt er hier regelmäßig durch die Katzenklappe und möchte jetzt sesshaft werden.
Rico sucht ein Zuhause als Einzelkatze, weil er sich nur eingeschränkt mit anderen Katzen versteht und keinen großen Wert auf ihre Gesellschaft legt. Hunde kennt er nicht.

Rico hat in den letzten Monaten riesengroße Fortschritte gemacht. Er sucht die Nähe des Menschen, lässt sich mittlerweile gern streicheln und schnurrt und kommt auf den Schoß. Er spielt auch gerne. Dennoch hat er sein hartes Leben auf der Straße nicht vergessen und ist deshalb eher etwas für Katzenfreunde mit Erfahrung, die ihn nicht bedrängen (keine Kleinkinder). Gesucht wird ein eher ruhiger Haushalt.

Rico ist FIV positiv, das steht aber einem glücklichen Katerleben nicht entgegen. Alle Werte des 2. Blutbildes waren am 30.07.2022 in Ordnung. Nach Bedarf bekommt er unterstützend etwas für das Immunsystem. Aber unversorgt draußen leben möchte Rico definitiv nicht mehr und sucht daher dringend einen Platz mit Futterservice und etwas Frischluft (am liebsten Garten, Terrasse oder Freigehege). Das Besondere an Rico ist, dass er ohne Leine wie ein Hund auf dem Wanderweg mit spazieren geht.

Rico lebt derzeit in Viersen. Bei Interesse bitte melden unter 0151-55572018.

Das ist unsere kleine Muffin 🥰

Muffin ist ca. 11-12 Wochen alt und trägt jetzt schon ein hartes Los. 🤕

Draußen gesichert, viel zu dünn, verschnupft, verfloht und verwurmt. 😵

Das sind sie ja aber fast alle.

Auf der Pflegestelle fiel dann aber auch auf, dass Muffin stark humpelt, ein Gangbild, das wir noch nicht gesehen haben. Also ab zum Tierarzt. Da wurde schon Schlimmes befürchtet und an die Tierklinik verwiesen. Dort haben wir Muffin heute vorgestellt und mehrfach röntgen lassen.

Muffin hat hinten eine Fehlbildung in beiden Knien. 😔 Im linken Knie gibt es Hoffnung, dass es sich noch stabilisiert, aber im rechten Knie ist die Kniescheibe neben dem Gelenk. Hier muss dringend korrigiert werden, auch wenn die Narkose mit gerade mal 1,2 kg ein Risiko ist. So wie es jetzt ist, kommt es zu weiteren Fehlstellungen und zu schmerzhafter Arthrose und somit zu einer extrem verkürzter Lebenserwartung.

Die OP wird bei etwa 1.150 Euro liegen. Das reißt ein riesiges Loch in unsere Kasse, aber natürlich ist alles andere keine Alternative.

Am 14.10.2022 Ist die OP. Bitte alle die Daumen drücken, dass Muffin das gut übersteht! ✊

Helft Ihr uns, die Kosten zu stemmen? 🙏

Bitte spendet für die kleine Muffin an

IBAN DE62 3205 0000 0000 2731 51 oder

Paypal info@notfelle-niederrhein.de

Natürlich wird für Muffin auch nach der Behandlung ein neues Zuhause gesucht. Reine Wohnungshaltung. Verlieben ist also auch erwünscht, aber wann sie umziehen kann, steht noch in den Sternen. Erstmal gesund werden! 💪🏼

Heute ist Welttierschutztag ❤️

04.10.2022 Heute ist Welttierschutztag. ❤️

Der sollte eigentlich jeden Tag sein! ❤️❤️❤️❤️❤️❤️

Jeden Tag brauchen die Tiere unsere Hilfe. 🥺

Ob Wildtiere wie Vögel 🐦, Eichhörnchen 🐿 oder Igel 🦔, vernachlässigte Haustiere 🐕🐈‍⬛🐇🐀, sogenannte „Nutztiere“ 🐖🐄🐓oder unsere verwilderten Straßenkatzen. 🐈

Jeden Tag braucht es Leute, die ihre Freizeit dafür hergeben, denen, die sich nicht selber helfen können, zu helfen!

Leider gibt es immer weniger Leute, die sich ehrenamtlich in Vereinen engagieren. 🥺

Hört bitte mal in Euch hinein, ob Ihr nicht vielleicht helfen könnt und wollt.

Jeder Tierschutzverein hat zu wenige aktive Helfer.

Überlegt Euch einfach mal, was Ihr Euch vorstellen könnt, und fragt einfach mal in den Vereinen in der Umgebung nach, wer Hilfe braucht.

Für jeden ist etwas dabei. Es müssen keine 20 Stunden im Monat sein, es muss nicht zwingend Arbeit direkt mit evtl. kranken Tieren sein.

Überall werden gesucht:

– Pflegestellen

– Fahrer/Kuriere

– Helfer in der Tiersicherung

– Päppler

– Leute, die sich mit Social Media auskennen,

mit Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Leute die Flohmärkte machen oder einfach da anpacken, wo gerade Bedarf ist.

Wenn viele ein wenig tun, wird es so viel leichter! 💪🏼💪🏼💪🏼

Es waren mal drei Schnupfies…

Hallo Leute!

Ich möchte Euch meine Geschichte erzählen.

Ich heiße Riven und bin jetzt ca. 13 Wochen alt. Und das ist ein ganz großes Wunder.

Ende Juni wurde ich mit meinen zwei Geschwistern total unterkühlt, nass, verängstigt und mit ganz schlimmem Katzenschnupfen draußen gefunden. Wir wogen gerade mal 226g, 252g und 277g – viel zu wenig! Und wir waren in so einem erbärmlichen Zustand. 😿

So verschnupft wie wir waren, konnten wir keine Milch aus der Flasche trinken, also mussten wir sie tröpfchenweise ins Mäulchen geträufelt bekommen. Mehrmals am Tag gab es Infusionen, in der Hoffnung, dass diese uns helfen, zu überleben. Medikamente wären so wichtig gewesen, aber was will man einer Handvoll Kätzchen geben außer Augensalbe? Die Tierärztin versuchte es trotzdem mit ein bißchen Antibiotikum, L-Lysin und Feliserin.

Wir waren so schlimm verschnupft, dass die Gefahr bestand, dass wir ersticken. Wir mussten aufrecht sitzen, also bastelte unsere Pflegemama etwas für uns. Und wir bekamen Dampfbäder, die dabei helfen sollten, unsere Atemwege freizukriegen.

Keine drei Wochen alt mussten wir schon so sehr um unser Leben kämpfen. Pflegefrauchen gab sich ganz viel Mühe, hat sich Tag und Nacht gekümmert, aber leider starb meine Schwester Flora nach wenigen Tagen. 😭

Nur einen Tag später verlor auch mein Bruder Sky den schweren Kampf.😭😿🌈 Meine Pflegemama wollte aufgeben, weil sie vor lauter Tränen keine Kraft mehr hatte, aber dann blickte ich in ihre Augen und sie wusste, dass sie weiter machen muss, um mir zu helfen. Unser Kämpfen hat sich ausbezahlt, denn nun bin ich 13 Wochen alt. Ich glaube, nachdem Flora im Katzenhimmel nicht mehr alleine war, haben sie und Sky mir ganz viel Kraft von oben geschickt, damit ich bei Pflegefrauchen bleiben darf. Mittlerweile bin ich zu einem starken, kräftigen Kitten herangewachsen und liebe es zu kuscheln und zu spielen. Man kann aber noch an meinem Atmen noch hören, dass ich mal so schwer krank war.

Inzwischen habe ich einen neuen, tollen Freund bekommen.

Auch Charlie wurde mit furchtbar entzündeten Augen gefunden. Auch er hatte Katzenschnupfen. Seine Augen sahen so schlimm aus, dass wir dachten, er würde für immer blind sein, aber das ist zum Glück nicht der Fall. 🙏 Charlie bekam u.a. eine spezielle Aufbaukur.

Er konnte beide Augen behalten. Das eine Auge trägt manchmal etwas und auch er atmet etwas lauter. Aber was macht das schon – wir leben!!

Auch Charlie liebt es, zu spielen und zu kuscheln. 😺

Dank der tollen Pflege unserer Pflegemama geht uns sooo viel besser! Wir haben gut zugenommen, sind gewachsen und haben uns gut entwickelt. Mittlerweile sind wir auch doppelt geimpft und gechipped.

Schaut mal, wie toll sich unsere Augen entwickelt haben: 👀

Wenn Ihr uns vielleicht dabei helfen könnt, unsere Tierarztrechnungen zu bezahlen, wäre das ganz toll, denn dafür reicht unser Taschengeld leider nicht.

Gespendet werden kann an die Sparkasse

DE62 3205 0000 0000 2731 51

oder über Paypal an info@notfelle-niederrhein.de (hier bitte an einen Freund senden, sonst werden Gebühren fällig).

Wir danken Euch von ganzem Herzen, auch im Namen meiner Geschwister Flora und Sky. 🙏 🌈

P.S.: Wir suchen noch ein neues Zuhause…

🛑✋🏼 WIR HABEN AUFNAHMESTOP! ✋🏼🛑

Vor einigen Wochen haben wir hier einen Hilferuf gestartet, dass wir an unserem Limit sind. Viele haben daraufhin gespendet und uns unterstützt. ❤️

Leider ist es seitdem jeden Tag einfach noch schlimmer geworden. 😱

🛑✋🏼 WIR HABEN AUFNAHMESTOP! ✋🏼🛑

🆘 Nichts geht mehr! 🆘

Wir kommen gar nicht mehr dazu, Euch regelmäßig zu berichten, weil wir alle einfach am Ende unserer Kräfte sind. 😰

Hier nun der Wahnsinn der letzten Wochen in Bildern und Text:

Leider sind uns 4 unserer 15 unserer Pflegestellen weggefallen. Es ist kein leichter Job, es kostet Zeit, Arbeit, Geld und jede Menge Nerven, sich um die kleinen, wilden, kranken Babies zu kümmern. Viele machen das einmal und nie wieder, viele sind nach einer Zeit und dem ganzen Leid einfach auf und brauchen eine Pause. Verständlich – stellt uns aber vor ein riesiges Problem.

Das Geld wird bei allen knapp, die Spenden gehen zurück, das Futter und Streu werden teurer, es gibt weniger Leute, die Kitten adoptieren möchten in den schwierigen Zeiten…, nur das Elend wird nicht weniger, im Gegenteil.

Wir hatten in den letzten Wochen einige Intensivpatienten. Da sind Kitten mit schlimmen Augenentzündungen, zwei Kitten wurde bereits je ein Auge entfernt, zwei andere Kitten werden in den nächsten Tagen mit derselben OP folgen. 😥🤕

Dann gibt es Kitten, die einfach bei allem „hier“ geschrieben haben. Giardien, Kokzidien, Würmer… und wenn das überstanden ist, bricht der Katzenschnupfen durch, bevor man impfen kann. Katzenschnupfen kann ungeimpft zum Tod führen. 😿

Wir haben ein Kitten gesichert, dem eine Hinterpfote fehlt. Ein Kitten mit einem gebrochenen Schwanz.

Zwei unserer Pflegetiere haben FIP. Diese Krankheit ist unbehandelt tödlich, die Behandlung extrem teuer und aufwendig. Aber natürlich möchten wir den Tieren die Chance geben und bei beiden sieht es derzeit ganz gut aus. Durch solche Langzeitinsassen werden aber Pflegestellen blockiert.

Die Kitten haben fast alle ein geschwächtes Immunsystem, sie haben Fieber und unerklärliche Durchfälle. Die Laborkosten für Kotproben steigen in den 4-stelligen Bereich. 😵‍💫

Mittlerweile bekommen fast alle ein Spezialfutter oder Futterzusätze für den Darm und für’s Immunsystem.

Auf den Pflegestellen wird gepüselt, gepflegt, geputzt, und alle kennen den Weg zu den Tierärzten im Schlaf. Schlaf wird aber vollkommen überbewertet, kann man auch einfach mal bleiben lassen, denn wie soll man das sonst schaffen? 😨

Wir schreien wieder um Hilfe! 🆘

Wir brauchen neue Pflegestellen! 🆘

Wir brauchen Leute, die beim Sichern unterstützen! 🆘

Wir brauchen mehr Futter für die Pflegetiere! 🆘

Wir brauchen Futter für die Tiertafel! 🆘 Es werden immer mehr Bedürftige – wir müssen sonst neue Bedürftige abweisen.

Wir brauchen Fahrer für Tierarztfahrten und ähnliches! 🆘

Wir brauchen mehr finanzielle Mittel, um die Tierarztrechnungen bezahlen zu können! 🆘

Wir brauchen Euch!!!!! 🆘 🆘 🆘

Ihr könnt uns, wenn Ihr helfen möchtet, gerne kontaktieren unter 0178-9829577 oder 01515-6322656.

Ihr könnt uns auch mit Futterspenden unterstützen.

Im ersten Kommentar findet Ihr unsere Wunschliste mit all dem, was alles gebraucht wird. Kaufen könnt Ihr natürlich auch überall anders, wo es vielleicht günstiger ist.

Spenden können angenommen werden in Kaldenkirchen, Schwalmtal oder Süchteln.

Wer uns finanziell unterstützen mag, kann das unter

DE62 3205 0000 0000 2731 51 bei der Sparkasse oder

per Paypal an info@notfelle-niederrhein.de bei (bitte an einen Freund senden, sonst fallen Gebühren an).

DIE KATZEN BRAUCHEN EUCH! 😿🙏