Unsere Kitten suchen ein Zuhause

Unsere Kitten und Jungtiere stellen sich dieses Mal per Speed Dating in einem Post bei Euch vor. Wer gibt den Süßen ein Zuhause?

Santana und Lilith sind 14 Wochen alt. Die beiden schwarzen Panther sind unzertrennlich. 🐈‍⬛ 🐈‍⬛ Santana hat eine ganz leichte Form der Ataxie, die man ihm aber gar nicht anmerkt. Er springt und rennt und tobt genauso wie seine Schwester Lilith. Beide sind mega verschmust und verspielt und möchten in Wohnungshaltung vermittelt werden. Sie sind bereits doppelt geimpft. Bei Interesse meldet Euch unter 0177-3523112.

Tigger und Tamiro wurden am 09.05.2022 auf unserer Pflegestelle geboren. Die beiden Kater sind verschmuste, verspielte und neugierige Katzenkinder. Sie kennen Hunde und kleine Kinder. Sie sind doppelt geimpft. Bei Interesse meldet Euch unter 0177-3523112.

Lotte (mit weißem Schnurrbart) und Alonso sind 11 Wochen alt und das erste Mal geimpft. Die beiden Schmusebacken sind neugierige und verspielte Katzenkinder. Bei Interesse meldet Euch unter 0177-3523112.

Peter (weiß-schwarz) und Paul (schwarz mit weiß) sind 12 Wochen alt. Peter ist der Mutige von beiden und geht bei Erkundungstouren immer voran. Paul ist noch etwas zurückhaltender, orientiert sich aber an Peter. Die beiden gibt es nur im Doppelpack. Sie sind bereits das erste Mal geimpft. Bei Interesse meldet Euch unter 02158-3463.

Shenzi (grau-getigert mit weiß) und Simba (schwarz mit weiß) sind ca. 16 Wochen alt. Anfänglich noch etwas zurückhaltend haben sie schnell gelernt, dass Dosenöffner nicht nur praktisches Personal sind, sondern dass Hände so toll streicheln können! Die beiden wünschen sich späteren Freigang. 🏡 Bei Interesse meldet Euch unter 0177-3523112.

Pauline (schwarz-weiß) und Puppa (schildpatt) sind das erste Mal geimpft. Pauline liebt es zu schmusen und zu kuscheln und geht bei Entdeckungstouren voran. Puppa orientiert sich an ihr und legt so schnell ihre anfängliche Scheu ab. Bei Interesse bitte melden unter 0178-9829577.

Sparky ist jetzt 11 Monate alt. Sie möchte zu einem Spielgefährten in einem ähnlichen Alter ziehen. Sie möchte auf jeden Fall Freigang! 🏡 Sparky ist doppelt geimpft, gechipped und bereits kastriert. Bei Interesse bitte melden unter 0178-9829577.

Alle Tiere sind entwurmt und gechipped und mindestens das erste Mal geimpft. Für die zweite Impfung gibt es einen Impfgutschein. Jeder bekommt zusätzlich einen Kastrationsgutschein mit. Sie werden nur in den genannten Paarungen vermittelt. Sparky soll zu einem vorhandenen Spielgefährten ziehen. Alle Tiere werden mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt. Bei Interesse bitte die jeweilige Nummer unter den Beschreibungen anrufen.

❗️❗️DRINGEND Hofplätze / Stallplätze gesucht❗️❗️

Eigentlich immer, aber gerade wieder ganz dringend, suchen wir Hofplätze oder Stallplätze für Jungtiere.

Immer wieder haben wir Stellen, an denen wir Katzen sichern, die gar nicht, nicht richtig oder nicht mehr lange versorgt werden können.

Sie sind wild geboren, wild aufgewachsen, und sie in Haushalte zu vermitteln wird ihnen nicht gerecht. Deswegen suchen wir Hofplätze, Stallplätze oder Menschen, die solche Tiere auf ihrem Grundstück ansiedeln und täglich mit Futter versorgen. Im Gegenzug dazu fangen sie für Euch die Mäuse.

Die Tiere sind zwischen fünf Monaten und zwei Jahren alt und kommen kastriert, gechipped und gegen Parasiten behandelt immer mindestens zu Zweit zu Euch.

Ein Gehege für die Auswilderung bringen wir mit.

Bei Interesse bitte melden unter 0178-9829577 oder 01515-6322656.

Lucy, Königin der Nacht

Unsere Lucy (ca. 2 Jahre) – schwarze Königin der Nacht mit den Megaaugen – möchte endlich ihr eigenes Königreich! 👸🏼

Ja, hier ist sie, die berühmte Ausnahme der Einzelprinzessin, ähm ‚tschuldigung, Einzelkönigin! 🧐

Lucy ist traumhaft, wenn man denn „richtige“ Katzen mag. Lucy weiß genau was sie will, und was nicht. Und auch wie sie ihren Willen bekommt. Sie ist sehr anhänglich, will immer schmusen und Aufmerksamkeit von ihren Menschen.🐈‍⬛ Die mag sie nicht mal wirklich mit ihren Babies teilen.

Manchmal steigert sie sich so in Kuschelorgien, dass auch mal ein Liebesbiss verteilt wird.

Das sollte man vertragen können, bzw. mit ihr daran arbeiten.

Sie streicht um die Beine und erinnert daran, dass es wieder Zeit ist, zu streicheln.

Möglich wäre auch, sie mit einer ihrer Töchter (13 Wochen) zu vermitteln, aber nur wenn im neuen Zuhause dann auch mindestens doppeltes Personal vorhanden ist. Eine Vergesellschaftung mit einer fremden Katze schließen wir aus.

Lucy wurde von uns draußen mit ihren Babies gefunden, daher gehen wir davon aus, dass sie auch gerne wieder Freigang hätte.

Lucy ist kastriert, gechipped, entwurmt und wird noch geimpft.

Sie ist auf ihrer Pflegestelle in Viersen besuchbar, und wartet auf DICH!

Bei Interesse meldet euch bitte unter 01515-6322656.

Notdienstnummern Wochenende

Rheinischer Spiegel, 13.07.2022

Notdienstring für Haustiere nimmt Arbeit am Niederrhein auf

„Wechselseitig werden die verschiedenen Praxen am Wochenende tagsüber einen Notdienst anbieten. Bei einem Notfall sollte zunächst der Haustierarzt kontaktiert werden. Bietet dieser keinen eigenen Notdienst an, stehen untenstehende Telefonnummern zur Verfügung, um notdienstbereite Praxen zu finden. Diese sind entweder direkt zu erreichen oder rufen zurück. Bei schweren Notfällen wird geraten, zur nächstgelegenen Kleintierklinik zu fahren.

Region Mönchengladbach und Neuss
Telefonnummer: 0151-64668352
Samstag von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Sonntag von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Kreis Viersen
Telefonnummer: 02162-26206
Samstag von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Feiertag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Region Krefeld
Telefonnummer: 0700-84374666
www.tierarzt-notdienst-krefeld.de
Samstag von 12:00 Uhr bis Montag 08:00 Uhr durchgehend
Feiertags 08:00 Uhr bis zum nächsten Morgen um 08:00 Uhr durchgehend

Kreis Heinsberg
Telefonnummer: 02454-9365151
www.tierärztlicher-notdienst.de
Freitag von 18:00 Uhr bis Montag 08:00 Uhr durchgehend.“

Vermittlungshilfe für Püppi und Timo

Nur zusammen!

Leider müssen die beiden aufgrund einer Allergie ihr Zuhause verlassen.

Hier die Bescheibung von Frauchen:

Püppi (schwarz) ist 8 Jahre alt, kastriert, geimpft und gechipt (bei Tasso registriert). Timo (weiß) ist 6 Jahre alt, kastriert, geimpft und gechipt (ebenfalls registriert). Beide kennen Hunde, sind aber nicht sonderlich begeistert. Mit Kindern hatten sie bis jetzt keine Erfahrung machen können, deswegen kann ich hierzu leider keine Aussage machen. Beide dürfen bei uns auf den Balkon (ohne Katzennetz), dort legen sie sich gerne in die Sonne und genießen ihr Leben. Beide sind wirklich tolle Katzen, machen keinen Ärger und kratzen auch nicht an den Möbeln.

Sie kuscheln sehr sehr gerne und ab und zu möchten sie auch mal spielen. Beim spielen kann es schon mal wilder zu gehen. Timo ist fremden Menschen gegenüber anfangs etwas scheu und kann auch mal fauchen (jedoch ohne zu hauen oder anzugreifen). Dies legt sich allerdings sehr schnell, da er mit Leckereien sehr schnell bestechlich ist. Püppi heißt jeden gerne willkommen und lässt sich gerne ausgiebig kraulen. Gerne können beide in Duisburg besucht werden um sich einen kleinen Eindruck von den beiden zu machen. Die beiden haben erst im Januar einen sehr großen neuen Kratzbaum und einen Trinkbrunnen aus Keramik (sehr leise) bekommen. Diese beiden Sachen können (wenn gewünscht) mit übernommen werden.

Ich bin tagsüber unter 0176-44274421 zu erreichen.

Der arme Lucky

20.07.2022

Achtung… kein schönes Bild. 😔

Aber Realität. 🥺

Dieses kleine Kätzchen, 750g, also ca. 8 Wochen alt, wurde uns diese Nacht gebracht. Danke 🙏 an die Finder, dass sie nicht weggesehen und gehandelt haben. 👍🏼

So können Kitten aussehen, wenn sie unbehandelt Katzenschnupfen oder eine Augenentzündung haben.

Die Kleine ist nun bei einer unserer Tierärztinnen und das, was vom Auge noch da ist, muss entfernt werden. Eine OP mit 750g. 😔

Leicht vermeidbar gewesen, denn die Kleine ist zahm! 😡

Sie muss also unter der Obhut von Menschen gewesen sein, die dabei zugesehen haben, wie sich das Auge verschlimmert. So etwas passiert nicht über Nacht. Entweder wurde sie „nur“ sich selbst überlassen oder ausgesetzt, weil man Kosten gescheut hat. 🥺

Es wären vermutlich nur Augentropfen gewesen…

Die Kosten und die Sorgen liegen nun bei uns.

Wir halten Euch auf dem Laufenden, wie es der Kleinen geht.

Sie braucht übrigens noch einen Namen. Wer möchte eine Namenspatenschaft für 50 Euro für die Kleine (komplett schwarz) übernehmen?

Update: Die Kleine heisst nun Lucy. 🥰 – Danke an Jina Peter

Noch ein Update: In der Sorge um das Auge haben wir wohl eine kleine aber entscheidende Kleinigkeit übersehen: Lucy ist nun ein Lucky, es ist ein kleines Katerchen. Die OP ist überstanden, er ist gut aus der Narkose gekommen. Jetzt heißt es, die erste Nacht gut überstehen und dann sind wir vorsichtig optimistisch, wenn er nicht noch andere, bisher unentdeckte, Baustellen hat. Auf jeden Fall ist er viel zu dünn, also gibt es jetzt jede Menge gutes Futter, und ganz viel Liebe. 🥰

Lucky erholt sich gut, und hat auch endlich etwas zugelegt:

‼️ Wir können nicht mehr ‼️

🚨 Wir sind am Limit und eigentlich schon weit darüber hinaus. Wir können nicht mehr!! 🚨

Die letzten Tage ging es bei uns drunter und drüber. 😰

Vor lauter Neuaufnahmen, Tierarztfahrten, Meldungen, Anrufen und Fangstellen wissen wir ehrlich gesagt nicht mehr, wo uns der Kopf steht. 🤯

Unsere Pflegestellen sind seit unserer Großfangstelle im März bereits doppelt besetzt. 9 Mamas und knapp 50 Kitten sind von dieser Aktion noch derzeit bei uns untergebracht. In den vergangenen Wochen haben immer wieder Kitten aufgenommen (über 20), aber alleine in den letzten Tagen haben wir sage und schreibe 15 Kitten aufgenommen, darunter viele Einzelkitten. Alle müssen natürlich erstmal eine Quarantäne durchlaufen, d.h. auch unsere Gitterboxen sind alle besetzt.

Unter ihnen sind Kitten, die Giardien haben, Kitten, deren Leben am seidenen Faden hängt. Medikamentengaben, Infusionen, auch nachts, Fahrten zu spätester Stunde zu unseren Tierärztinnen…

Was viele Leute wahrscheinlich immer noch nicht wissen oder einfach ignorieren: Jeder von uns hat Familie und geht ganz normal arbeiten und trotzdem stehen wir dem Verein jeden Tag stundenlang zur Verfügung und versorgen, putzen, fahren mitten in der Nacht zum Tierarzt, weil gerade ein Kitten stirbt oder mitten in der Nacht zu einer Fangstelle. Wir haben keine Zeit, an den See zu fahren, durch die Fußgängerzone zu bummeln und ein Eis zu essen oder abends mit Freunden gemütlich zu grillen. Wir hetzen von einem Fundort zum nächsten, von einer Fangstelle zur anderen, nehmen Tiere auf, suchen verzweifelt nach Platz und fahren zu unseren Tierärzten.😨 Dazu kommt die Pflege und Versorgung unserer eigentlichen Pflegetiere und da sind 10 und mehr keine Ausnahme und ja, auch der eigene Hund muss spazieren gehen und beschäftigt werden. Gleiches gilt für die eigenen Katzen. Und dann müssen uns tatsächlich Sprüche anhören wie „Dafür sind Sie doch da!?“ „Wieso kommen Sie nicht sofort??“ usw. 😡

Aber viel schlimmer sind solche Sprüche wie „Das regelt die Natur.“ oder „Warum kastrieren?“ 🤬

Es werden uns Kitten gebracht, die stundenlang unversorgt waren, die vielleicht überlebt hätten, wären sie eher bei uns gewesen. 

🚨 Bitte wacht auf!! 🚨

Wir, aber auch andere Vereine, haben unsere Grenze erreicht und sind weit darüber hinaus. 

Wir kämpfen gerade an allen Fronten. 

Wir kommen kaum noch an Futter, weil es erstens unsagbar teuer geworden ist, alle Spendenlager leer sind und selbst dort, wo wir bestellen wollen, kaum noch etwas zu bekommen ist.

Unsere Streuner, die wir regelmäßig an Futterstellen versorgen, unsere Mamis und ihre Kitten haben trotzdem Hunger. 

Alle Kitten mit schwerem Wurm- oder Parasitenbefall mit Durchfall benötigen teure Schonkost. Kitten benötigen Aufzuchtsmilch und Kittenerstfutter. Viele unserer Schützlinge benötigen Päppelnahrung. Bitte gebt Kitten keine Kuhmilch!! Sie brauchen – je nach Alter – spezielle Aufzuchtsmilch, richtig zubereitet, oder hochwertiges Kittenfutter. Sie müssen behandelt werden gegen Flöhe, Würmer und andere Parasiten, die für die Kleinen lebensgefährlich sind.

Unsere Medikamenten- und Tierarztrechnungen steigen und steigen und steigen.😲 Unsere Spritkosten, die wir jeder für sich aus eigener Tasche zahlen, bei all den Fahrten natürlich auch.

Bitte kastriert Eure Katzen!! Lasst sie chippen und registriert sie. Dann bekommen wir auch keine Anrufe wie „Meine 11 Monate alte Katze ist weg, die ist aber tragend.“ (Mal abgesehen davon, dass es jetzt die Kastrationspflicht gibt…).

Wir tun alles, was geht und weit darüber hinaus. Wir versuchen immer eine Lösung zu finden und zu helfen. Aber ohne Platz, am Ende unserer Kräfte und mit blank liegenden Nerven und dem großen Loch in unserer Kasse geht nichts mehr. 😶

Wenn irgendwo Hilfestellung gebraucht wird – bei Kastrationen werden wir helfen. Es wird auch weiter unsere Tiertafel geben und solange wir irgendwie können, werden wir helfen. 

Meldet uns Kitten bitte sobald Ihr sie seht und nicht erst, wenn sie schon zwei Tage maunzen. Noch besser: Meldet uns trächtig aussehende Tiere, damit die Kitten in Obhut geboren werden können, und am besten, meldet uns unkastrierte Tiere sofort, bevor neuer Nachwuchs entsteht. Helft uns, den Tieren zu helfen. Beobachtet nicht die kleinen süßen Kitten, bis auf einmal eins tot ist. Lasst sie nicht 4 Monate alt werden und verwildern, bevor Ihr uns ruft. Sie sind dann nur noch schwer zähmbar und kaum vermittelbar. 

Wenn Ihr Kitten selber sichert, sucht die Umgebung ab, ob noch mehr da sind, und teilt uns bitte den genauen Fundort mit! Dort gibt es mindestens zwei adulte Tiere, die wieder neuen Nachwuchs zeugen.

Es geht uns um die Tiere, die am wenigsten dafür können, dass sie in eine Welt geboren werden, die sie gar nicht will…

Wir müssten eigentlich einen Aufnahmestopp verhängen, aber natürlich werden wir keinen Notfall abweisen… Aber wir wissen beim besten Willen nicht mehr, wo wir die Tiere bei uns noch unterbringen sollen.

Wer uns tatkräftig unterstützen möchte, ist herzlich willkommen. Bitte meldet Euch.

Wenn Ihr uns finanziell unter die Arme greifen wollt, findet Ihr hier unsere Amazon Wunschliste.

Unsere Bankverbindung bei der Sparkasse Krefeld lautet:

IBAN: DE62 3205 0000 0000 2731 51

BIC: SPKRDE33XXX

Für PayPal Spenden lautet unsere E-Mail Adresse info@notfelle-niederrhein.de. Bitte „an einen Freund senden“ auswählen.

Carla und Poldi

Im Moment kommt es bei uns ganz Dicke. 🥺

Wir sind ja bis auf den letzen Platz voll mit Mamas und ihren Kitten. Als ob das nicht genug wäre, haben wir auch noch mehrere Sorgenfelle dabei. 😔 Flaschenkinder, Kitten mit Katzenschnupfen, Mamas ohne Milch…

Die zwei schlimmsten Sorgen machen uns aber derzeit Carla und Poldi. Bei beiden (sind auf unterschiedlichen Pflegestellen) wurde kurz hintereinander FIP diagnostiziert.

Carla

Unsere Carla ist ca. 2 Jahre alt und bei ihr war es ein Zufallsbefund. Wegen eines komischen Bauchgefühls haben wir sie durchchecken lassen. Röntgen und Blutabnahme. Dabei kam die früher tödliche Diagnose trockene FIP heraus. Mittlerweile gibt es zwar zum Glück eine Behandlung, diese ist aber sehr teuer.

Mit Medikamenten, Blutbildern und Nahrungsergänzungen werden wir hier wohl bei ca. 2.000 Euro landen.

Zum Glück kam die Diagnose aber sehr früh, Carla hat kaum Symptome und sie hat daher sehr gute Chancen, das alles gut zu überstehen.

Poldi ist erst 9 Wochen alt und er hatte zwei Tage nach dem Impfen auf einmal einen dicken Bauch. Sofort zum Tierarzt. Es wurde ein Ultraschall gemacht und direkt punktiert. Er hat die feuchte Form der FIP.

Klein-Poldi

Da der kleine Kerl gerade mal 840g hat, ist seine Behandlung etwas „günstiger“ mit ca. 1.300 Euro. Seine Chancen, es zu schaffen stehen, aber leider etwas schlechter. 😪

Beide Pflegestellen geben sich große Mühe, die 84-tägige Behandlung mit Erfolg durchzuführen.

Wir können hier gerade jeden gedrückten Daumen gebrauchen. ✊

Neben den emotionalen Sorgen kommen natürlich die finanziellen dazu. Daher sind wir auch dankbar für jede finanzielle Unterstützung.

Gespendet werden kann an die Sparkasse

DE62 3205 0000 0000 2731 51

Oder über Paypal an info@notfelle-niederrhein.de (hier bitte an einen Freund senden, sonst werden Gebühren fällig).