Es waren mal drei Schnupfies…

Hallo Leute!

Ich möchte Euch meine Geschichte erzählen.

Ich heiße Riven und bin jetzt ca. 13 Wochen alt. Und das ist ein ganz großes Wunder.

Ende Juni wurde ich mit meinen zwei Geschwistern total unterkühlt, nass, verängstigt und mit ganz schlimmem Katzenschnupfen draußen gefunden. Wir wogen gerade mal 226g, 252g und 277g – viel zu wenig! Und wir waren in so einem erbärmlichen Zustand. 😿

So verschnupft wie wir waren, konnten wir keine Milch aus der Flasche trinken, also mussten wir sie tröpfchenweise ins Mäulchen geträufelt bekommen. Mehrmals am Tag gab es Infusionen, in der Hoffnung, dass diese uns helfen, zu überleben. Medikamente wären so wichtig gewesen, aber was will man einer Handvoll Kätzchen geben außer Augensalbe? Die Tierärztin versuchte es trotzdem mit ein bißchen Antibiotikum, L-Lysin und Feliserin.

Wir waren so schlimm verschnupft, dass die Gefahr bestand, dass wir ersticken. Wir mussten aufrecht sitzen, also bastelte unsere Pflegemama etwas für uns. Und wir bekamen Dampfbäder, die dabei helfen sollten, unsere Atemwege freizukriegen.

Keine drei Wochen alt mussten wir schon so sehr um unser Leben kämpfen. Pflegefrauchen gab sich ganz viel Mühe, hat sich Tag und Nacht gekümmert, aber leider starb meine Schwester Flora nach wenigen Tagen. 😭

Nur einen Tag später verlor auch mein Bruder Sky den schweren Kampf.😭😿🌈 Meine Pflegemama wollte aufgeben, weil sie vor lauter Tränen keine Kraft mehr hatte, aber dann blickte ich in ihre Augen und sie wusste, dass sie weiter machen muss, um mir zu helfen. Unser Kämpfen hat sich ausbezahlt, denn nun bin ich 13 Wochen alt. Ich glaube, nachdem Flora im Katzenhimmel nicht mehr alleine war, haben sie und Sky mir ganz viel Kraft von oben geschickt, damit ich bei Pflegefrauchen bleiben darf. Mittlerweile bin ich zu einem starken, kräftigen Kitten herangewachsen und liebe es zu kuscheln und zu spielen. Man kann aber noch an meinem Atmen noch hören, dass ich mal so schwer krank war.

Inzwischen habe ich einen neuen, tollen Freund bekommen.

Auch Charlie wurde mit furchtbar entzündeten Augen gefunden. Auch er hatte Katzenschnupfen. Seine Augen sahen so schlimm aus, dass wir dachten, er würde für immer blind sein, aber das ist zum Glück nicht der Fall. 🙏 Charlie bekam u.a. eine spezielle Aufbaukur.

Er konnte beide Augen behalten. Das eine Auge trägt manchmal etwas und auch er atmet etwas lauter. Aber was macht das schon – wir leben!!

Auch Charlie liebt es, zu spielen und zu kuscheln. 😺

Dank der tollen Pflege unserer Pflegemama geht uns sooo viel besser! Wir haben gut zugenommen, sind gewachsen und haben uns gut entwickelt. Mittlerweile sind wir auch doppelt geimpft und gechipped.

Schaut mal, wie toll sich unsere Augen entwickelt haben: 👀

Wenn Ihr uns vielleicht dabei helfen könnt, unsere Tierarztrechnungen zu bezahlen, wäre das ganz toll, denn dafür reicht unser Taschengeld leider nicht.

Gespendet werden kann an die Sparkasse

DE62 3205 0000 0000 2731 51

oder über Paypal an info@notfelle-niederrhein.de (hier bitte an einen Freund senden, sonst werden Gebühren fällig).

Wir danken Euch von ganzem Herzen, auch im Namen meiner Geschwister Flora und Sky. 🙏 🌈

P.S.: Wir suchen noch ein neues Zuhause…